20.08. I 19.00 Uhr I Digitale Lesung PFLEGEPROTOKOLLE

Lesung mit Fréderic Valin

Wie geht es der Pflege, wie den Care-Berufen? Wie ging es den Menschen vor der Pandemie, wie währenddessen? Wie kamen sie in ihren Beruf und was haben sie dort erlebt?

In Protokollen fängt Frédéric Valin die unterschiedlichen Lebensläufe, Motive und Erfahrungen jener Menschen ein, die sich kümmern: Altenpfleger:innen, Erzieher:innen, Sozialarbeiter:innen, Hospizmitarbeiter:innen, Geflüchtetenhelfer:innen. Dabei entsteht ein aufschlussreiches, sehr persönliches und berührendes Bild jener Berufe; von den Aufgaben, Herausforderungen und Belastungen. Frédéric Valin, geboren 1982 in Wangen im Allgäu, lebt seit einigen Jahren in Berlin. Dort studierte er Deutsche Literatur und Romanistik, bevor er begann, als Plegekraft, Autor und Kulturveranstalter seinen Unterhalt zu verdienen.

„Pflegeprotokolle“ erscheint 2021 im Verbrecher Verlag.

In Kooperation mit der Rosa Luxemburg Stiftung Hamburg. Gefördert durch die landeszentrale für politische Bildung.

 

Für die digitale Lesung bitte anmelden unter anmeldung@gwa-stpauli.de

oder direkt zur Vernissage ins Kölibri kommen. Wir übertragen die Lesung als Videokonferenz

in unserem Caféraum.

Einlass nur mit einem negativen Testergebnis, oder nachweislich Genesene und Geimpfte mit vollem Impfschutz.

Bitte haltet Euch an die geltenden Corona Maßnahmen.